Lehre

M.Sc. Medical Photonics

Ab Wintersemester 2016/17 bieten die Medizinische, die Physikalisch-Astronomische und die Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät einen gemeinsamen Masterstudiengang Medical Photonics an.

MSc Medical Photonics

 

Das englischsprachige Programm vermittelt vertiefte Kenntnisse der Theorie, Methodik und Systematik aus Teilgebieten der Biologie, Medizin, Mathematik, Chemie und Physik, die erforderlichen experimentellen und theoretischen Kenntnisse, die für das wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Medizinischen Photonik erforderlich sind, sowie eine Spezialausbildung in ausgewählten Bereichen der Mikroskopie, der Spektroskopie und Diagnostik sowie aktuellen kliniknahen Anwendungen photonischer Techniken.

Das Studium bereitet auf eine wissenschaftsgestützte und forschungsorientierte Berufstätigkeit auf dem Gebiet der Medizinischen Optik und Photonik vor und kann die für die weiterführende wissenschaftliche Qualifikation, z. B. ein Promotionsstudium in Graduiertenprogrammen bilden.

Zugangsvoraussetzungen:

Erster Hochschulabschluss in Chemie, Physik, Biologie, Biochemie/Molekularbiologie, Humanmedizin oder Äquivalent mit mindestens "gut".

Ansprechpartner:

Für spezielle Fragen zum Studiengang Medical Photonics:

Dr. Holger Babovsky
Studiengangskoordinator
Tel: 03641-9-47660
holger.babovsky@uni-jena.de

Für alle Fragen rund ums Master-Studium:

Master-Service-Zentrum
Tel: 03641-9-31126
master@uni-jena.de

Ausführliche Informationen zu Inhalten, Ablauf und Bewerbung:

www.medpho.uniklinikum-jena.de

M.Sc. Photonics

Die Abbe School of Photonics en an der Friedrich Schiller-Universität Jena bietet einen Masterstudiengang "Photonics" an. Wahlmodule "Biomedical Imaging" und "Biophotonics" sind Bestandteil des Wahlpflichtangebotes.

Zusätzliche Wahlangebote zu den Themen "Ophthalmologie" und "Mikroskopie im den Lebenswissenschaften" werden gegenwärtig entwickelt.

Weitere Informationen zum Aufbau des Studienganges en und den Zulassungsvoraussetzungen.

PhD

In der Übersicht der am CeMOP beteiligten Arbeitsgruppen finden Sie Hinweise auf ausgeschriebene Doktorandenstellen.

Die Graduiertenschulen Abbe School of Photonics en, Jena School for Microbial Communication, Jena School of Molecular Medicine bieten eine strukturierte Doktorandenausbildung.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang